Yumi Schmuck,  geb. 1982 in Tettnang, begann ihr Studium an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Norbert Kaiser, setzte es an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Johannes Peitz fort und absolvierte dort ihr Konzert-Dilpom. Seit dem Wintersemester 2009 studiert sie Konzertexamen an der Musikhochschule "Franz Liszt" Weimar bei Prof. Martin Spangenberg. Im Jahre 2006 hat sie den Deutschen Musikratwettbewerb gewonnen und wurde in die Reihe "Konzerte junger Künstler" des Deutschen Musikrats aufgenommen. Bisher spielte sie an der Staatsoper Hannover, im Staatstheater Braunschweig, im Sinfonieorchester Aachen, im Theater Eisenach, im Theater Magdeburg, bei den Düsseldorfer Symphonikern und aushilfsweise in der NDR Radiophilharmonie Hannover, im Staatstheater Oldenburg und im Sinfonieorchester Wuppertal. Seit März 2012 ist sie Solo-Klarinettistin beim Stadtheater Bremerhaven.

Oliver Klenk, geb. 1977 in Stuttgart, studierte in München bei Hubert Hilser und ebenfalls in Weimar an der Musikhochschule "Franz Liszt" Weimar bei Prof. Martin Spangenberg. Er war Praktikant bei der Jenaer Philharmonie und spielt regelmäßig Aushilfe an der Bayerischen Staatsoper München, beim Münchner Kammerorchester, beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter Dirigenten wie Andrey Boreyko, Kent Nagano, Zubin Mehta u.v.m. Sowohl solistisch als auch als Kammermusikpartner ist er gefragt und konzertiert in Italien, Frankreich, Spanien, der Ukraine und Tschechien. Mit den Klarinettenkonzerten von Weber, Crusell und Mozart feierte er große Erfolge. Aufgrund seiner Leistungen wurde er mit Stipendien der Weidener Max-Reger-Tage, der Michael-Roever-Stiftung und der Landeshauptstadt München ausgezeichnet.